Wushu Akademie Schweiz
CH-5035 Unterentfelden
+41 62 724 05 05 | info[at]wak.ch

China 2014 - Zhangjiajie 2

Mehr...
In der Bildmitte ist er zu sehen, der »tianti«, eine typisch chinesische Wortspielerei, denn »dianti« ist das Wort für »Lift« (zusammengesetzt aus den Wörtern »Strom« und »Leiter« oder »Treppe«). »Tianti« hingegen ersetzt das Wort »dian« (Strom) durch das Wort »tian« (Himmel). Im Nu ist man dort dann 335 m höher oben als auf der Startplattform. Nach ca. 1/3 der Strecke taucht der Lift aus seinem Schacht empor und gibt...
...diese Sicht frei.
Und das ist er nun also: Der Avatar-Pfeiler. Er war bereits vorher einer der berühmtesten Säulen hier; nun wurde er durch den Film natürlich in den »Adelsstand« erhoben.
In der unmittelbaren Nähe hängen solche Bilder, die die Verbindung herstellen sollen (natürlich durch die obere Hälfte des Bildes...).
Selbstverständlich darf auch so etwas nicht fehlen: Man kann sich auf dieses Vogeltier aus dem Film setzen und sich gleich vor dem Felsen ablichten lassen. Die Anweisungen gibt dann jemand mit dem Megafon. Da oben tönt es dadurch wie an einer Kirmes.
Das war mein Mittagessen, da ich wegen den vielen Fotostopps verspätet zum Mittagessen kam, reichte es nur noch für Fastfood, »yi wan yu« (ein Becher Fisch für 10 Yuan, ca. CHF 1.50). Das passiert einem Chinesen nicht.;-)
Am Nachmittag ging es dann noch in den Abschnitt »tianziberg« (Himmelssohn-Berg) mit seinem »xihai« (Westmeer).