Wushu Akademie Schweiz
CH-5035 Unterentfelden
+41 62 724 05 05 | info[at]wak.ch

News

Mehr...

Roli Jäggi über seine Erfahrungen nach 21 Jahren Taijiquan

Interview mit Roli Jäggi im Kundenmagazin der Sanitas

Roli Jäggi
Roli Jäggi, 2017, anlässlich des Säbelseminars bei Lehrer Yu. So seriös, wie es hier aussieht, trainiert er auch stets; allerdings kann er situativ problemlos und spontan auf feinsinnigen Humor umschalten.

Roland (Roli) Jäggi, Brugg, seit über 21 Jahren bei uns und einer derjenigen, der am intensivsten bei uns trainiert. Er kennt alle Seminare, Orte, Trainer und auch alle Trainierenden, sofern sie länger als ein paar wenige Jahre bei uns sind. Als eine Anfrage des Kundenmagazins der KK Sanitas kam, dachten wir gleich an ihn, weil er zum einen aus eigener Erfahrung wirklich viel über Taijiquan weiss. Zum andern ist er aber, klischeehaft gesprochen, genau jemand, dem man Taijiquan nicht zutrauen würde: Mann mittleren Alters und von Beruf Maschinenbau-Ingenieur. Würde er sich als "Töffschrauber" outen, nähme man ihm dies sofort ab, aber filigrane Taijiquan-Bewegungen? Nicht doch. Aber wir alle, die wir ihn kennen, wissen es natürlich besser. Für so ein Interview ist er der ideale Partner. Deshalb freuten wir uns sehr, als dieses Interview mit Roli zustande kam und wir möchten es euch auch nicht vorenthalten.

Dieser Link führt zum Kurzinterview im November-Kundenmagazin der Sanitas (S. 19 aufschlagen) und dieser Link leitet zum ausführlichen Interview auf der Homepage der Gesellschaft.

An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei Roli fürs Mitmachen und natürlich für die gute Werbung, welche er fürs Taijiquan im Allgemeinen und für unsere Schule gemacht hat.

 

 

Vier KriegerInnen - unter den gestrengen Augen von Lehrer Yu - sind unterwegs.